top of page

Sicherheit durch die Ermittlung und Einhaltung des Performance Levels (PL) gemäß DIN EN ISO 13849-1

Aktualisiert: 30. Aug. 2023

Die Sicherheit von Maschinen und Anlagen hat höchste Priorität, um das Wohlergehen der Mitarbeiter zu gewährleisten und potenzielle Risiken zu minimieren. Die Norm DIN EN ISO 13849-1 bietet einen bewährten Ansatz zur Ermittlung und Einhaltung des Performance Levels (PL) in Bezug auf die Sicherheit von Maschinensteuerungen. In diesem Artikel werden wir uns eingehend mit der Bedeutung des PL und den Schritten zur Einhaltung der Norm befassen.


Was ist das Performance Level (PL)? Das Performance Level (PL) ist ein Maß für die Fähigkeit einer sicherheitsbezogenen Steuerung, einen spezifizierten Sicherheitsfunktionsgrad unter Berücksichtigung möglicher Fehler zu erreichen. Es wird gemäß DIN EN ISO 13849-1 auf einer Skala von PL a (niedrigstes Risiko) bis PL e (höchstes Risiko) angegeben. Je höher das PL, desto höher ist der erforderliche Sicherheitsstandard.


Schritte zur Ermittlung des PL:

  1. Risikobeurteilung: Eine umfassende Risikobeurteilung der Maschine oder Anlage ist der Ausgangspunkt für die Ermittlung des PL. Hierbei werden mögliche Gefahren identifiziert und bewertet.

  2. Definition von Sicherheitsfunktionen: Basierend auf der Risikobeurteilung werden die erforderlichen Sicherheitsfunktionen festgelegt. Diese Funktionen sollen Gefährdungen reduzieren oder verhindern.

  3. Zuverlässigkeitsanforderungen: Die Norm schreibt vor, dass jeder Sicherheitsfunktion ein erforderlicher Performance Level (PLr) zugeordnet wird. Der PLr gibt an, welchen Performance Level die Sicherheitsfunktion erreichen muss, um das Risiko angemessen zu reduzieren.

  4. Bewertung der Komponenten: Die Auswahl der geeigneten Komponenten, wie Sensoren, Aktoren und Steuerungen, ist entscheidend für die Erreichung des gewünschten PL. Die Komponenten müssen den Anforderungen der Norm entsprechen und eine ausreichende Zuverlässigkeit aufweisen.

  5. Berechnung des PL: Mithilfe von Berechnungsmethoden, wie der Wahrscheinlichkeitsberechnung (MTTFd) und der Diagnosedeckungsgrad (DC), kann der erreichte PL ermittelt werden. Diese Berechnungen berücksichtigen die Zuverlässigkeit der verwendeten Komponenten.

Einhaltung der Norm DIN EN ISO 13849-1:

Um die Norm einzuhalten, müssen die oben genannten Schritte sorgfältig durchgeführt werden. Es ist wichtig, dass die Risikobeurteilung vollständig und präzise ist, um alle potenziellen Gefahren zu identifizieren. Die Auswahl der Komponenten sollte auf ihre Eignung für den gewünschten PL überprüft werden, und die Berechnungsmethoden müssen korrekt angewendet werden.


Darüber hinaus erfordert die Norm eine dokumentierte Nachweisführung über den erreichten PL. Dies umfasst die Erstellung von Sicherheitsplänen, Berichten und technischen Unterlagen, die den PL belegen.


Fazit:

Die Ermittlung und Einhaltung des Performance Levels (PL) gemäß DIN EN ISO 13849-1 ist von entscheidender Bedeutung, um die Sicherheit von Maschinen und Anlagen zu gewährleisten. Durch eine umfassende Risikobeurteilung, die Definition von Sicherheitsfunktionen und die Auswahl zuverlässiger Komponenten kann ein angemessenes Sicherheitsniveau erreicht werden. Die Einhaltung der Norm stellt sicher, dass die Sicherheitsanforderungen erfüllt werden und potenzielle Risiken minimiert werden.


Die Software SISTEMA

Die Software SISTEMA (Sicherheitsbewertung von Steuerungen für Maschinen) ist ein leistungsstarkes Tool, das zur Ermittlung des Performance Levels (PL) gemäß der Norm DIN EN ISO 13849-1 verwendet werden kann. SISTEMA wurde von der Berufsgenossenschaftlichen Zentrale für Sicherheit (BGZ) in Zusammenarbeit mit anderen Organisationen entwickelt und dient dazu, die Sicherheit von Maschinensteuerungen zu bewerten.


SISTEMA ermöglicht eine systematische und präzise Bewertung der Sicherheitsfunktionen und Komponenten einer Maschine oder Anlage. Die Software basiert auf einer umfangreichen Datenbank, die verschiedene Komponenten und ihre Zuverlässigkeitswerte enthält. Durch die Eingabe von relevanten Informationen zu den Sicherheitsfunktionen und Komponenten einer Steuerung kann SISTEMA den erreichten Performance Level berechnen.


Die Software bietet verschiedene Funktionen und Werkzeuge, um den PL zu ermitteln. Dazu gehören die Auswahl und Konfiguration von Sicherheitsbaugruppen, die Berechnung des mittleren Ausfallverhaltens (MTTFd), die Bewertung der Diagnosedeckungsgrade (DC) und die Gesamtbewertung des erreichten PL. SISTEMA liefert detaillierte Berichte und Auswertungen, die für die Dokumentation und den Nachweis des ermittelten PL erforderlich sind.


Ein weiterer Vorteil von SISTEMA ist die Möglichkeit, verschiedene Szenarien und Parameter zu simulieren, um die Auswirkungen auf den PL zu analysieren. Dadurch können Ingenieure und Sicherheitsexperten potenzielle Verbesserungen identifizieren und optimale Lösungen zur Risikominimierung finden.


Insgesamt ist SISTEMA eine wertvolle Software zur Unterstützung der PL-Ermittlung gemäß DIN EN ISO 13849-1. Sie erleichtert die Berechnung, Bewertung und Dokumentation des PL und trägt somit zur Gewährleistung der Sicherheit von Maschinensteuerungen bei. Durch die Verwendung von SISTEMA können Ingenieure und Sicherheitsexperten effizient und präzise den erforderlichen Sicherheitsstandard für Maschinen und Anlagen erreichen.



Sicherheit durch die Ermittlung und Einhaltung des Performance Levels (PL)
Sicherheit durch die Ermittlung und Einhaltung des Performance Levels (PL)

167 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント

5つ星のうち0と評価されています。
まだ評価がありません

評価を追加
bottom of page